8. Woche

Montag 24.06.13

Über die Nacht gibt es gar nichts zu berichten, Rocky hat geschlafen, seit langer Zeit mal wieder auf seinem Lieblingsplatz unter dem Bett. Ich denke mal das ich Rocky heute im Garten nicht unbeaufsichtigt lassen werde, damit wir das Buddeln zumindest ein wenig unterbunden bekommen, er weiß ja das er es nicht darf, denn wenn Holger und ich mit ihm draußen sind, buddelt er nicht, außer Rocky bekommt mit das man z.B. mit Gartenarbeit beschäftigt ist, dann verschwindet er zum buddeln.
Rocky ist noch nicht gesund, aber die die Spendenaktion ist vorbei, da die Rechnung der Klinik beglichen ist, mit dem Tierarzt muss ich nun allein klar kommen, da er mir seine Kontoverbindung nicht verraten möchte.
Ich kann Euch Spendern und Daumendrücker gar nicht genug danken, ich weiß nicht wie ich ohne Euch durch diese schwere Zeit kommen würde.
Es tut so unbeschreiblich gut zu wissen das man nicht allen ist.
Viele haben sich sicher gefragt, wie ich darauf gekommen bin eine Spendenaktion zu starten, tja was soll ich sagen, es war die pure Verzweiflung wenn ich ehrlich bin, ich habe mit unendlichen vielen Stiftungen, Tierschutzvereinen, Tierheimen und Tiertafeln telefoniert, und das nicht nur hier im Ort sondern wirklich mehr oder minder Deutschlandweit, leider ohne Erfolg, eine Dame von der privaten Tiertafel in Nordenham, wollte mir helfen, sie hat auch auf Ihrer Seite einen Hilferuf veröffentlicht, leider ohne Erfolg.
Da ich auf den Seiten von Dsn (Deutschland sagt nein zum Tiermorden e.V.) viel gelesen habe, dachte ich das ich diese auch mal anschreibe, und siehe da, nach ein paar Tagen sagten sie mir Hilfe zu, sie eröffneten selbst eine Seite hier bei Facebook für Rocky und machten in Ihrer Gruppe und deren Seite einen Aufruf, meine Freude war unbeschreiblich, sie überwiesen auch ein Teil der Spenden.
Leider sollte der Tag kommen, an dem ich etwas auf deren Seite geliked habe was dem Vorstand des Vereins überhaupt nicht gefiel, ich für meinen Teil fand daran nichts schlimmes, nach diesem besagten like, wurde ich in der Gruppe dieses Vereins geblockt, auf nachfrage warum das so ist bekam ich nur die Antwort das ich Hassreden unterstützt hätte, nein das habe ich nicht, aber das interessierte ab da niemanden mehr, man beschimpfte mich nahm die Dsn Rockyseite aus dem Netz und es artete aus.
Kurzum ich wusste das dort noch zweckgebundene Spenden für Rocky eingegangen sind, da er auch zur Aktion “Jeder Euro zählt” für den Monat Mai war, schrieb ich einen Brief mit der Bitte die Eingänge der Spenden zu übermitteln, aus diesem Brief wurden dann nur vereinzelte Passagen auf deren Seite veröffentlicht. Kurzum ich möchte mich hier recht herzlich an den Admin der Seite https://www.facebook.com/NeinZuDsnJetztErstRechtbedanken, der mir mit seinem Artikel http://neinzudsn.info/index.php/die-spendensache dazu verholfen hat, das auch noch die (hoffentlich) restlichen Spenden auf das Klinikkonto eingegangen sind.
Ich fand es sehr traurig, das man in einer Notsituation keinerlei Hilfe von Tierschutzvereinen bekommen hat , aber wie das so ist man lernt auch aus schweren Situationen, mein Freundes-und Bekanntenkreis ist aufs minimalste geschrumpft, lediglich eine Person und ihre Tochter hier aus dem Ort die ich grad mal 2 Jahre kenne, war in der schweren Anfangszeit für uns da, sie hat ohne wenn und aber am 25.04.13 alle Kinder zu sich genommen, damit Holger und ich zur Klinik fahren konnten, egal was war sie hatten ein offenes Ohr.
Auch habe ich hier Euch lieben Menschen kennen gelernt, mit einigen habe ich nun auch eine “Facebookfreundschaft” unter meinen realen Namen, danke dafür.
Auch wenn ich mich wiederhole, Ihr seit mir wirklich wichtig geworden, weil Ihr einfach da seid, Ihr freut Euch mit mir über noch so einen kleinen Fortschritt, ihr bangt mit mir, wenn ich mal das Bedürfnis habe “mich auszukotzen” weiß ich da ist jemand wo mir zuliest .

Was Rocky heute so getrieben hat, hab ich ja als Video eingestellt, eigentlich war es ja gar nicht geplant das er unbeaufsichtigt in den Garten geht, aber ich muss zugeben heute war auch nicht wirklich so mein Tag. Grad eben waren wir noch ein wenig üben, Rocky sollte durch die Beine laufen, aber stattdessen legte er eine Rolle nach der anderen hin, ich hab dann abgebrochen und Holger spielte mit ihm noch ein wenig Frisbee, nun liegt Rocky völlig fertig im Flur und hechelt sich gleich die Lunge raus, ist wohl heute auch nicht sein Tag.

DIENSTAG 25.06.13

Ich glaube wir sind soweit das ich über die Nächte nicht mehr berichten muss, auch die letzte Nacht war wieder ruhig .

Grad ist mir aufgefallen, das wir am Freitag die nächsten 50 Ortoton aufgebraucht haben, wir dürfen gespannt sein was der Tierarzt sagen wird, auf der einen Seite hoffe ich natürlich das er sagt das wir nun ohne Muskelrelaxane weitermachen bzw. probieren sollen, auf der anderen Seite hab ich auch Angst davor wie es ohne diese Tabletten sein wird, aber irgendwann muss der Tag ja kommen.

Heute war “Ruhetag” für Rocky, wir haben ihn viel im Haus gehalten, 2-3 Mal hat er es dann doch geschafft draußen zu buddeln, aber ich hab dem Ganzen nun den Kampf angesagt und werde tatkräftig von Holger unterstützt.
1 x habe ich es geschafft Rocky beim buddeln zu erschrecken, nachdem ist er nicht mehr an die Stelle gegangen, dafür haben wir aber nun eine zusätzliche Stolperfalle im Garten. Holger hat ihn öfter unterbrochen, indem er Rocky mehrmals zu sich gerufen hat.Morgen ist wieder Konditionstraining dran, auch wenn es sich jetzt im Moment hart anhört, werde ich Rocky morgen mal an seine Grenzen bringen, vielleicht wird das Gebuddel eingedämmt wenn Mr. Rocky müde ist

MITTWOCH 26.06.13

Ich darf verkünden, Rocky ist geschafft, allerdings ist das nicht mein Verdienst, sondern Sophies (9) sie hat mit Rocky die letzten 15 Minuten Ball gespielt, jetzt bin ich mal gespannt ob er noch immer das Verlangen nach buddeln hat

Der Bericht das Sophie Rocky ausgepowert und er dennoch gebuddelt hat muss für heute reichen, ich bin grad echt mal fertig weil ich nicht weiß was ich noch mit Rocky anstellen soll, er scheint ja schon fast besessen von dem Mist er buddelt, er arbeitet nur mit wenn er es für richtig hält (stur eben).

Ich mag ja Hunde mit Charakter, aber wenn man ihn vor Tetanus kannte und sieht wie er zur Zeit ist, kann man schon verzweifeln Zumal man auch nicht weiß wie weit man ihn wirklich fordern/fördern kann

DONNERSTAG 27.06.13

Um 20h müssen wir beim Doc sein, Blutabnahme, und dann muss er mir rede und Antwort stehen, ich habe ja so ein paar Fragen, gleich wird wohl geklärt wie es mit den Ortoton weitergehen wird, absetzen ja oder nein, Vitamin B absetzen ja oder nein, und natürlich wie lang Rocky die Luminal noch bekommen soll.

Puh drückt die Daumen das sein Hinterlauf wenigstens minimale Reflexe hat, das wäre wirklich schön seufz

Wir sind immer noch nicht gesund . Die Ortoton gebe ich nun noch bis Samstag am Morgen und am Abend je eine halbe und dann ist Ende damit, die Luminal werden ab sofort ausgeschlichen er bekommt nun keine 60 mg mehr am Tag, sondern nur noch am  Abend 30 mg, davon bekommt er dann nächsten Donnerstag die letzte.Vitamin B bekommt er weiter, weil die den Nerven dabei helfen sich zu regenerieren, aber auch hier abgeändert, anstatt je 2 Stück nur noch je 1 Tabletten.

Wenn die Ortoton und die Luminal ausgeschlichen sind, fangen wir mit Karsivan 2x tgl. an, das ist ein Blutverdünner, er meinte die Sturheit und auch das Buddeln könnte eine Fehlsteuerung des Hirns sein, für ihn hörte sich das alles nicht mehr “normal” an, außerdem unterstützt dieses Mittel wohl auch zusätzlich die Nerven.

Alle Reflexe von Rocky sind vorhanden, aber hinten links noch immer keine Regung , der Doc meinte, das ist nur ein Zeichen dafür das die Nerven noch nicht wieder so verlaufen wie sie es sollen, und das das alles wieder wird, es dauert eben *seufz*

Das Real Nature (Junior) Nassfutter muss Rocky auch weiterhin noch bekommen, weil es den Muskelaufbau unterstützt. Man man man der Hund macht mich arm , nicht nur finanziell sondern auch an Nerven und Geduld fehlt es mir zur Zeit enorm.

FREITAG 28.06.13

Hach nu war ich grad mit meinen vierbeinigen Jungs auf der Couch, die Nebenwirkung ist jetzt allerdings, ich bin müde, die strahlen aber auch eine Ruhe und Wärme aus.

Wir warten hier auf trockenes Wetter, damit wir wieder draußen üben können, im Haus haben wir nicht so viele Möglichkeiten weil der Laminatboden Rocky Schwierigkeiten macht, beim “Männchen machen” ist Rocky heute umgekippt :(, wenn ich das Intelligenzspielzeug aus dem Schrank hole, dann dreht er sich um und geht, ist zur Zeit so gar nicht seins.

Also haben wir heute nicht allzu viel gemacht, bisschen “five” und “Pfötchen” aufgefrischt, und dabei ist mir dann der Gedanke gekommen, bevor Rocky krank geworden ist waren wir grad dabei “winken” zu lernen, ich glaube da setze ich ab morgen wieder an, er muss sich nicht anstrengen, wir sind Wetterunabhängig und er kann nicht umkippen ;)

SAMSTAG 29.06.13

Heute Vormittag war das Wetter nicht so toll, ich habe daraufhin mit Rocky im Haus ein wenig geübt und durfte feststellen, zwischen den Beinen sitzen und ein bis zwei Schritte zurück gehen klappte recht schnell, heute Nachmittag haben wir das ganze nochmal draußen probiert, wenn ich ihn zwischen den Beinen sitzen habe, sag ich zurück und er geht mittlerweile 2 Schritte zurück, setzt sich aber sofort wieder auf den Hintern, aber wir haben ja erst heute damit angefangen.

Ansonsten haben wir sein Lieblingsspiel gespielt FRISBEE die alte Scheibe fängt er schon recht gut, mit der neuen gelben scheint er so seine Probleme zu haben, ich glaube weil der Rand da nicht so ausgeprägt ist, aber kommt Zeit fängt er auch diese bestimmt sicher dafür kenne ich ihn Gleich gibt es die letzte Ortoton ( Muskelrelaxan) und dann müssen wir in den nächsten Tagen mal sehen wie er ohne klar kommt, die hat er bereits in der Klinik bekommen, dort allerdings über die Vene, die ersten 3 Tage zuhause wurde das Mittel gespritzt und danach gab es täglich 2 Tabletten, wenn man das mal Revue passieren lässt ist das eine ganz schöne Menge.

SONNTAG 30.06.13

Rocky war heute so gut wie den ganzen Tag draußen, wir haben ein wenig geübt und gespielt, und dann ging das Gebuddel wieder los, wie haben es einige Male geschafft ihn zu erschrecken, ein Mal sogar so sehr das er beleidigt ins Haus gestapft ist, naja es dauerte keine halbe Stunde und er hat es wieder probiert, aber er sichert sich immer mehr ab und guckt ganz genau wo wir sind.

Sobald er unsicher ist ob wir ihn beobachten könnten, legt er sich hin und guckt sich die Weltgeschichte an. Heute Abend bekommt er “nur” eine viertel Luminal und seine Vitamin B Tablette, und am Morgen nur noch die Vitamine. Ist schon ein komisches Gefühl, wenn man überlegt mit wie viel Tabletten wir angefangen haben und/oder er in den letzten Wochen täglich bekommen hat.

Menü