4. Woche

Montag, 27.05.13

Die erste Dusche haben wir nun schon hinter uns, was für ein Mistwetter, die Nacht war wie die letzten Nächte auch, Zuckungen über Zuckungen, nun muss ich mal langsam anfangen Rocky von seinen “ich muss Pipi und das am Morgen um spätestens 5h” abzugewöhnen.

Heute war nicht viel los, Rocky hat wieder viel geschlafen, was soll man auch sonst bei dem Wetter machen :), grad eben war Kuscheln auf der Couch angesagt..

Ende vom Lied nun bin ich auch müde :D . Seine Wunde am Bein scheint wieder schlimmer zu werden, gestern war der Knubbel schon weicher geworden, heute ist der wieder hart und aufgewärmt, also morgen zum TA, ich habe gehofft das wir die Kontrolle auf Ende der Woche schieben können, weil wir dann eh hin müssen zur Blutabnahme.

DIENSTAG 28.05.13

Diese Zuckungen machen mich bald doof :(, hoffentlich wird es bald wenigstens ein bisschen besser.
Seine Wunde am Bein, wird auch dicker als wenn die sich ausbreitet.
Aber sein Auge scheinen langsam besser zu werden, ich kann mich täuschen, da er ja gestern den ganzen Tag mehr oder weniger nur geschlafen hat, aber eben beim Füttern ( und das ist immer sehr aufregend für Rocky) guckte er mich mit beiden Augen grade an, ich werde das auf jeden Fall heute mal beobachten
Heute sind wir spontan nach Bremen in die Tierklinik gefahren, Holger hat vorher angerufen um sich zu vergewissern ob Frau Dr. Janssen auch da ist, er sagte das wir diese gern überraschen wollen.
Das ganze Klinikteam hat mitgespielt, man notierte uns als Herr Schulz mit Henry , eine Kollegin lockte Frau Dr. Janssen in einem Raum um etwas zu klären, als wir dann da einfach so ohne zu klopfen die Tür aufmachten guckte uns eine Frau Dr. erstmal “genervt” an bis sie wahr genommen hat wer da eigentlich steht
Ich kann Euch sagen sie hat sich wahnsinnig gefreut und hatte sogar Tränchen in den Augen.
Uns wurde im nachhinein erstmal klar, wie bekannt Rocky in der Klinik ist, alle kannten sie ihn und alle haben sich sichtlich gefreut das er wieder auf eigenen Beinen vorwärts kommt.
Ich möchte mich nochmals herzlich bei Dr. Janssen und dem gesamten Klinikteam bedanken, das sie sich so toll um Rocky gekümmert haben.
Heute war ein aufregender Tag, der Besuch in der Klinik hat Rocky gestresst, er wusste ganz genau wo er war, aber wenigstens hat er sich benommen und sich von allen da tätscheln lassen, Frau Dr. J. war wirklich sehr glücklich und konnte kaum glauben was sie da sah. Ihr und auch Ihrer Kollegin ist aufgefallen das Rocky schielt, meinte aber das Rocky das auch noch schaffen wird, bei dem Tempo was er vorlegt . Natürlich durfte sie sich auch das Video von Rockys Zuckungen ansehen, sie meinte das KÖNNTEN auch Krämpfe sein, man weiß halt nicht wie lange es braucht bis die Toxine verschwinden, wir haben nun erst mal wieder Tabletten um zu sehen wie es ihm da mit geht.
Zu dem Bein sagte sie, das das von dem lecken und putzen kommt, ihm tut wohl die Vene noch weh, aber da müssen wir einfach nur drauf achten, das Rocky da nicht mehr dran geht, und wenn es sich nicht zurückbildet, irgendwann mal den Knubbel rausnehmen lassen, ist also nichts Schlimmes

MITTWOCH 29.05.13

Wie immer war die Nacht von Zuckungen begleitet, ich bin mal gespannt wann bzw. ob die Luminal Phenobarbital anschlagen wünschenswert wäre es.

Um 3h war dann die Nacht vorbei, Rocky hat Durchfall.
Gestern Abend spät war Holger noch mit ihm draußen und hatte mich schon drauf aufmerksam gemacht, aber das es dann mitten in der Nacht in diesen Ausmaßen weitergeht hätte ich nicht gedacht, bis um 6.30h musste Rocky dann alle 20 – 30 Minuten vor die Tür, nun schläft er endlich natürlich mit Zuckungen

DONNERSTAG 30.05.13

Was soll ich erzählen? Die Nacht war wieder reich an Zuckungen.

Ich bin mal gespannt wann die Tabletten wirken werden, eine Nebenwirkung laut der Ärztin ist, das die Hunde müde werden, müde ist Rocky, er liegt grad neben mir und schnarcht und er zuckt.

Der Durchfall ist wieder weg, wird wohl wirklich nur die Futterumstellung sein, aber da ich lieber auf Nummer sicher gehen möchte gibt es heute mal Reis mit Huhn und auch für die anderen Hunde, die müssen ja nicht immer in die Röhre gucken.

Wie ihr ja im Video gesehen habt, kommt Rocky nun ohne Hilfe vorwärts, das hat er heute mal ein wenig genutzt, die Gartentür steht auf und die Hunde können rein und raus wie sie wollen, und nun ratet mal wo Rocky ist, ohne auf einen von uns zu warten ist er raus gegangen.

Den Tag über hat er viel geschlafen, oder sich geputzt, ich hoffe das artet nun nicht wieder in eine “Putzsucht” aus das hatten wir ja erst vor einigen Tagen. Nun bekommt er später noch seine Tabletten, Salbe aufs Bein und dann ist auch der heutige Tag schon fast wieder rum.

Ich habe heute auch mal nachgesehen, am Montag bekommt er seine letzten Muskelrelaxane, nein mir wird nicht Bange bei dem Gedanken

FREITAG 31.05.13

Da Rocky gestern von jetzt auf gleich wieder Durchfall hatte, und sein “Knubbel” am Bein auch irgendwie anders war sind wir nochmal zu TA, nun sind wir erstmal wieder “eingekleidet”, gegen den Durchfall bekommt er jetzt Canikur und Diätfutter, welches gut für die Darmflora ist und auf der anderen Seite auch die Gewichtszunahme unterstützt, 2x 200g am Tag, für das Bein haben wir nun keine Salben mehr, sondern ein Spray Prurivet S 3x am Tag und Vitamin B haben wir auch noch mal mitbekommen.

Am Montag laufen die Ortoton Muskelrelaxane aus, und der TA meinte das wir die nun auch erstmal weg lassen werden, schon allein um zu sehen wo Rocky steht und damit er mal von den Drogen runterkommt.

Holger ist aufgefallen, das beim Pfoten abtrocknen hinten ein Bein noch immer teilweise steif ist, das werden wir nun beobachten und abwarten. Niemand weiß wie lange es dauert bis die Toxine abgebaut sind.

Die Tabletten gegen die Zuckungen scheinen anzuschlagen, wir hier sind uns einig, das Rocky weniger Zuckungen hatte, wäre ja schön wenn wir uns das nicht eingebildet haben

Rocky und die anderen waren heute fast nur draußen und haben das Wetter genossen, hin und wieder wurde mal von Henry angetestet was Rocky von spielen hält, allerdings ist er immer abgeblitzt, wenn Henry und Laura dann gespielt haben fand Rocky das auch nicht toll und motzte die beiden an.
Mehr gibt es von dem heutigen Tag nicht zu berichten

 SAMSTAG 01.06.13

Die Luminal scheinen anzuschlagen, Rocky hatte zwar Zuckungen aber weniger heftig als die Nächte zuvor.
Schöner wäre es natürlich wenn wir schon so weit ohne Tabletten wären, aber ich weiß ja Geduld ist alles *seufz.
Was mir aber aufgefallen ist, das er noch immer sehr schnell atmet wenn er schläft, das habe ich völlig aus dem Auge verloren, wahrscheinlich weil in letzter Zeit die Zuckungen direkt da waren sobald Rocky eingeschlafen ist.
Mal sehen was der Tag so bringt
Es gibt so gar nichts zu berichten, irgendwie war heute ein “toter Tag” das Wetter war auch nicht toll, sodass wir wieder die meiste Zeit im Haus waren, Rocky macht mir nun “Probleme”  wenn ich den Knubbel einsprühen will und er nur die Flasche sieht, haut er ab  ich kann mir schon gut vorstellen das das brennt und ich würde wahrscheinlich auch das Weite suchen, aber Ihr könnt Euch nicht vorstellen, welchen Blick er bekommt wenn ich sage “komm Rocky wir müssen zur bösen Flasche”. Endlich mal wieder ein wenig was zu schmunzeln hier

SONNTAG 02.06.13

Es ist tatsächlich so, das die Zuckungen nicht mehr so heftig sind, der Kopf und die Beine bewegen sich zwar noch doll, aber dieses extreme Körperzucken war die Nacht kaum bis gar nicht zu sehen/merken.
Zwar ist das leider nur dank den Tabletten so wie es ist, aber ich muss zugeben man ist selbst nun ein wenig ruhiger.
Nun liegt er grad im Flur und döst vor sich hin
Heute hat Rocky mich ein wenig sauer gemacht, ständig war er an dem Knubbel, nachdem ich ihm den Kragen wieder abgenommen habe, dauerte es nicht lange und schon war er wieder dran.
Aber mal abgesehen davon wird der Knubbel einfach nicht kleiner, ich sehe es schon kommen und der muss raus genommen werden .Ansonsten ist alles unverändert
Menü